Startseite » Innovative Flechttechnik. Innovative Produkte.

Innovative Flechttechnik. Innovative Produkte.

22.09.2021

JUMBO-Textil bietet elastische Hightech-Geflechte – produziert an Hightech-Anlagen

Schmaltextile Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln – schnell, flexibel und präzise –, das ist unser Anspruch. An uns und an unsere Technik. Denn für erstklassige industrielle Lösungen braucht es erstklassige Technologie. Hochautomatisiert und digital gesteuert. Technologie, wie sie in unserem Variationsflechter von Herzog steckt – dem High-Performer unter den modernen Flechtmaschinen. Auf der Spezial-Anlage fertigt JUMBO-Textil als erster Schmaltextiler überhaupt elastische Lochkordeln.

Hochleistungsanlage für extrem stabile textile Bauteile

Die Spezial-Anlage verbindet anspruchsvolle Klöppeltechnik mit digitaler Steuerung und ermöglicht so die Herstellung von hochkomplexen individuell spezifizierbaren Flechtstrukturen. Die Technologie des Variationsflechters sorgt für einen ununterbrochenen Faserverlauf über alle Verzweigungen hinweg. Das erlaubt nicht nur individuelle, eigenwillige Geometrien, es dient auch und vor allem der Stabilität der Bauteile. Denn wo bei anderen Verfahren durch Laserschnitt, Nähte oder Knoten bruchempfindliche Verzweigungsstellen entstehen, flicht der Variationsflechter die verzweigten Stränge einfach durch. Weil der Faserverlauf in geflochtenen Verzweigungen nicht unterbrochen wird, erhöht sich die Belastbarkeit der Textilien deutlich. Und es entstehen individuelle Geflechte für ganz unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten.

Klöppel-Technologie für hochkomplexe Strukturen

Die Flügelräder des Variationsflechters sind – anders als bei klassischen Flechtanlagen – quadratisch angeordnet. Bis zu 8 unterschiedliche Stränge lassen sich mit dem textilen Alleskönner flechten und verflechten. Alle Klöppel können separat programmiert und dadurch die Klöppelbahnen variabel und individuell miteinander kombiniert werden.

Elastisch oder unelastisch, in unterschiedlichsten Farben, mit individuellen Durchmessern: Die Lochkordel von JUMBO-Textil öffnet neue Möglichkeiten – für zahlreiche Branchen und Projekte.

Auch Schlauchgeflechte mit präzise definierten eingeflochtenen Öffnungen, triaxiale Geflechte und hochkomplexe Preforms fertigt JUMBO-Textil mit dem Variations- oder kurz: Varioflechter. Die Geometrien der Schmaltextilien reichen bis hin zu Netzstrukturen. Bei umflochtenen Kabeln schaffen wir über Verflechtungen zwischen Kern und Schutzummantelung stabile Verbindungen im Kern-Mantel-Geflecht, die insbesondere an Windungen für Schutz sorgt: Unerwünschtes Verrutschen von Kern und Mantel gibt es nicht mehr.

Individuelle Geflechtarchitekturen – für Automotive, Outdoor und mehr

Komplexe unelastische Kordeln laufen bei JUMBO-Textil schon lange vom Varioflechter. Für Lochkordeln – oder Bifurkationskordel (von lat.: furca, die Gabel) – werden die Klöppelweichen individuell so programmiert, dass Anordnung und Länge der Verzweigung präzise den Anforderungen entsprechen. Sie kommt u. a. im Automotive-Bereich, in der Bauindustrie und der Outdoor-Branche zum Einsatz, um Elemente metallfrei ein- oder abzuhängen.

Elastische Lochkordel vom Elastics-Spezialisten

Die elastischen Loch-Geflechte von JUMBO-Textil sind neu auf dem Makt: Als erstes Schmaltextil-Unternehmen überhaupt entwickelt der Elastics-Spezialist komplexe elastische Geflechtstrukturen.

Der Variationsflechter bietet uns fantastische Möglichkeiten: Wir können vorkonfigurieren, was wir flechten wollen, und sind darin vollkommen frei. Der Rapport wird dabei computergesteuert. Ein nahtlos geflochtener Kabelbaum-Schlauch, der den Kabel-Dschungel ordnet, für Automotive, Flechtschläuche mit definierten Öffnungen für leitfähige Elemente in Smart Textiles oder Reha-Anwendungen, als Spann-Elemente in Rucksäcken oder Funktionskleidung – die Einsatzmöglichkeiten sind groß. Für zahlreiche Anwendungen, bei denen bisher metallische Werkstoffe zum Einsatz kamen, können dank dieser Technik textile – also leichtere, leisere und flexiblere – Bauteile genutzt werden.

Holger Vehring, Project Engineer

Leicht, flexibel, stabil: Der durchgehende Faserverlauf der elastischen Lochkordel sorgt für sichere Anbindung.

Computergesteuert und präzise: Die Größen der Öffnungen werden für jedes Projekt individuell definiert.

Geflecht-Geometrien Vorteile gegenüber konfektionierten Geflechten Anwendungsbeispiele
  • Flachgeflechte
  • Rundgeflechte
  • Schlauchgeflechte
  • Spiralgeflechte
  • Ummantelungen
  • Kombinationen der Geflechtstrukturen
  • Hohe Stabilität dank durchgehendem Faserverlauf
  • Architektur und Öffnungen computergesteuert und individuell konfigurierbar
  • Konfektionsprozesse werden eliminiert
  • Hohe Zug- und Reißfestigkeit
  • Leichte, metall- und kunststofffreie Anbindungsmöglichkeiten
  • Kabelbaum-Schlauch in Fahr- und Flugzeugen
  • Flechtschläuche mit definierten Öffnungen für leitfähige Elemente in Smart Textiles für Reha oder Outdoor
  • Spann-Element in Rucksäcken oder Funktionskleidung

Litzen, Kordeln, Flechtschläuche

Entdecken Sie alle JUMBO-Geflechte

Immer informiert, immer gut verbunden:

Mit unserem Newsletter zu neuen Produkten und Veranstaltungen von JUMBO-Textil.

Zum JUMBO-Newsletter anmelden

SPRECHEN SIE UNS AN!

Laden...
Ihre Ansprechpartner

Fotos: JUMBO-Textil