Mail Menü

26.03.2020

Nachhaltigkeit bei JUMBO-Textil

High tex solutions – für Kunden und Klima

Nachhaltig wirtschaften – das kann vieles meinen. Wir bei JUMBO-Textil verbinden mit dem Begriff ökonomische, soziale und ökologische Aspekte: Wir wollen unternehmerisch erfolgreich sein. Wir nehmen unsere soziale Verantwortung ernst – als Arbeitgeber, als Partner in der Lieferkette und als Teil der gesamten Gesellschaft. Und wir streben eine Wirtschaftsweise an, die unsere Umwelt und unser Klima nicht belastet.

Verantwortung leben

Sicherheit, Fairness, Respekt ... Wir haben in unseren Unternehmensleitlinien festgehalten, wie wir miteinander und mit unseren Partnern arbeiten möchten. Wie wichtig uns das Wohl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist, zeigt sich nicht allein im Arbeitsschutz und im täglichen Miteinander. Ein kostenloses Mittagessen, Sportkurse und Rückenschulungen – auch mit diesen Angeboten drücken wir unsere Wertschätzung aus.

Ressourcen schonen

Die Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001 zu erfüllen, das ist für uns mit Blick auf ökologische Nachhaltigkeit selbstverständlich. Darüber hinaus gilt es, unsere Wertschöpfungskette vom Rohstoff über die Produktion bis zur Entsorgung umwelt- und klimabewusster zu gestalten.


Kreislaufwirtschaft stärken

Für uns als Textiler beginnt ökologische Nachhaltigkeit bei den Rohstoffen. Erste Muster aus recycelten Materialien haben wir entwickelt. Unsere Erfahrungen damit und das Feedback unserer Kunden sind vielversprechend. Wir bleiben dran. Das Ziel: technische Schmaltextilien aus Naturfasern oder aus Kunstfasern, die zu hundert Prozent aus Recyclaten hegestellt sind. Unsere textilen Abfälle konnten wir durch unterschiedliche Maßnahmen um 26 Prozent verringern. Auch das ist ein Beitrag, Ressourcen zu schonen. Viele unserer Textilien sind zudem zertifiziert nach OEKO-TEX®-Standard 100. Das ist gut für die Menschen, die die Textilien nutzen, und für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

CO2-Ausstoß reduzieren

Wir planen unsere Termine und Reisen so, dass möglichst wenige und möglichst kurze Fahrten anfallen. Unsere Fahrzeugflotte besteht aus modernen, sparsamen Fahrzeugen mit neuster Technologie und Effizienzklasse A. Gut möglich, dass unsere nächste Flotte mit Strom fährt. Oder mit Wasserstoff.

In der Kantine bieten wir nur einmal pro Woche ein Gericht mit Fleisch. An allen anderen Tagen versorgen wir uns fleischlos. Die Veränderung hat nach kurzer Zeit auch den Skeptikern „geschmeckt“. Und sie verringert unseren CO2-Effekt.

Arten schützen

Für den Artenschutz müssen wir gar nicht viel tun, das erledigen die zahlreichen Insekten und Tiere auf der großen Wildblumenwiese rund um unsere Zentrale selbst. In diesem Jahr wird sie noch vergrößert: Die Stadt Sprockhövel stellt das Land bereit, JUMBO-Textil das Saatgut.

Anspruchsvolle Nachhaltigkeitsziele

„Nachhaltigkeit als Unternehmen zu leben ist eine Daueraufgabe, ein kontinuierlicher Prozess“, erklärt unser Umwelt-Koordinator, Rouven Dreypelcher. „Bei JUMBO-Textil haben wir unsere Nachhaltigkeitsziele immer im Auge und prüfen regelmäßig, ob unsere Maßnahmen taugen, sie zu erreichen.“

Wir werden dafür die eine oder andere Gewohnheiten oder Abläufe umstellen. Bei allen Veränderungen, die der Prozess für uns im Unternehmen mit sich bringen mag, daran wird sich nichts ändern: Wir bei JUMBO-Textil bieten unsere Kunden erstklassige, anspruchsvolle technische Schmaltextilien, die genau das können, was unsere Kunden erwarten – und manchmal noch mehr.

 

Foto, ganz oben: Maygutyak / stock.adobe.com | Foto, unten: 7177 DESIGN / photocase.de

Ansprechpartner

Jean Poburski

Sales Manager

+49 2339 929397-118

E-Mail schreiben

Ansprechpartner

Werner Thiex

Sales Director Automotive

+49 2339 929397-105

E-Mail schreiben

JUMBO-Textil bei YouTube folgen